Downloads

Kompletter
Geschäftsbericht 2016

Download PDF

Finanzbericht

Download PDF

Individuelles PDF
zusammenstellen

Aktionärsbrief PDF
Interview Geschäftsleitung PDF
Strategie und Nachhaltigkeit PDF
Standorte PDF
Projektpipeline PDF
Arealentwicklung PDF
Corporate Governance PDF
Vergütungsbericht PDF
Liegenschaftsspiegel PDF

Wählen Sie den gewünschten Dateityp:

    

Areal Cham

Areal Cham wird zum Standort für Spitzensport

Die erste Entwicklungsetappe für das Areal in Cham rückt mit dem geplanten Ausbildungs- und Trainingszentrum für Spitzenathleten näher. Dieses hat das ­Potenzial, neue Massstäbe in der Schweizer Sportlandschaft zu setzen, und soll 2017 die Baubewilligung erhalten.

Seit 2014 ist HIAG alleinige Grundeigentümerin des Gebiets Cham Nord. Das Areal mit 46’282 m² soll in den nächsten fünf bis zehn Jahren zu einem gemischten Quartier entwickelt werden. Der für das Gebiet durchgeführte Studienauftrag sieht rund 300 Wohnungen vor und etwa 25’000 m² Büro- und Gewerbefläche. Der Weg zur Realisierung der ersten Etappe dürfte nächstes Jahr beschritten werden. Den Anfang der Entwicklung soll das mit «On Your Marks» (OYM) betitelte Projekt machen, das nicht nur für das sehr gut erschlossene Gebiet Cham Nord, sondern schweizweit einen gesellschaftlichen Mehrwert bietet: Von privater Hand ist auf einer Fläche von ca. 6’000 m² ein Sportkomplex geplant, der in Zusammenarbeit mit HIAG entwickelt wird. Dieser soll dem Eishockeyclub EV Zug (EVZ) ganzjährig ideale Trainingsmöglichkeiten bieten und junge Talente an den Spitzensport heranführen. Zudem soll Athletiktraining für diverse Sportarten angeboten werden. Der private Investor wird die Fläche nach Vorliegen der Baubewilligung übernehmen und das Ausbildungs- und Trainingszentrum unabhängig erstellen und betreiben. So könnten für Nachwuchs- und Leistungssportler Top-Infrastrukturen bis Ende 2019 zur Realität werden. Der Baubeginn ist für 2017 geplant. Der Neubau umfasst unter anderem ein Trainingsfeld, eine Athletikhalle mit rund 3’000 m² Fläche, eine Dreifachturnhalle, einen Running Track von 80 Metern Länge sowie zahlreiche Schulungs- und Seminarräume. Zudem ist eine Beherbergung der Sportler im Rahmen von Trainingslagern möglich. Motorik- und Skatemillanlagen, eine Schussanlage sowie Räume für Leistungsdiagnostik und Therapie sollen ein aussergewöhnliches und sportartenübergreifendes Training ermöglichen.

Ideale Voraussetzungen für die erste Etappe

Nachdem seit 2015 feststeht, dass die einst projektierte Tagesschule an einem anderen Standort realisiert wird, bietet der geplante Sportkomplex eine mindestens ebenso attraktive Ausgangslage, um das Areal Cham im Einklang mit dem bestehenden Gebäude des Lorzenparks zu entwickeln. «On Your Marks ist ein absoluter Wunschnachbar für das künftige Quartier und passt ideal zum geplanten Mix aus Wohnen und Arbeiten», erklärt Lukas Fehr, verantwortlicher Arealent­wickler von HIAG. Mit Erteilung der Baubewilligung in 2017 kann mit der Umsetzung des Projekts begonnen und gleichzeitig das Vorprojekt für das gesamte Gebiet in Angriff genommen werden.

Areal Cham

Entwicklungshorizont:

5–10 Jahre

Büro- und Gewerbefläche
(ohne Sportkomplex):

ca. 13’000 m²

Wohnungen:

ca. 200

Gesamtfläche Sportkomplex:

ca. 15’000 m²

Projektstatus:

Zuständiger Arealentwickler:

Lukas Fehr

Nachhaltigkeit

  • Nachhaltige Belebung des Areals durch OYM mit EVZ als Ankernutzer
  • Studienauftrags-Ergebnisse als Grundlage für eine nachhaltige Quartierentwicklung
  • Entwicklung legt Fokus auf öffentliche Räume, sowohl bei der belebten öffentlichen Hauptachse (Corso) als auch bei den beruhigteren Wohngassen
  • Gemeinsame Entwicklung mit Gemeinde, Nachbarn und Kanton
  • Freiräume sind ökologisch im Quartier und der Umgebung vernetzt und realisieren ökologischen Ausgleich
  • Einspeisung der Abwärme in arealweites Energienetz oder Fernwärmenetz

Mehr zu Strategie und Nachhaltigkeit