Downloads

Kompletter
Geschäftsbericht 2016

Download PDF

Finanzbericht

Download PDF

Individuelles PDF
zusammenstellen

Aktionärsbrief PDF
Interview Geschäftsleitung PDF
Strategie und Nachhaltigkeit PDF
Standorte PDF
Projektpipeline PDF
Arealentwicklung PDF
Corporate Governance PDF
Vergütungsbericht PDF
Liegenschaftsspiegel PDF

Wählen Sie den gewünschten Dateityp:

    

Areal Yverdon

Gewachsene Vielfalt

Mit der Übernahme der Village 52 SA im September 2016 wuchs das Bestandesportfolio von HIAG um den Westschweizer Standort Yverdon-les-Bains (VD), den eine vielfältige Mieterschaft und eine gute Gebäudesubstanz auszeichnet.

Die Village 52 SA besitzt den ehemaligen Produktionsstandort der börsenkotierten und auf die Produktion von Lithium-Ionen-Zellen spezialisierten Leclanché SA mit Sitz im Kurort Yverdon-les-Bains. 2016 konnte HIAG die Gesellschaft und das Areal mit rund 19’800 m² Arealfläche und ca. 20'300 m² Nutzfläche übernehmen. Elf Gebäude wurden damit in das Bestandesportfolio integriert. Die bestehende Substanz wurde nach Schliessung der Batterieproduktion im Jahr 2008 instand gesetzt und erfreut sich heute einer vielfältigen und qualitativ guten Mieterstruktur. Das seit bald zehn Jahren gewachsene Leben im einstigen Industrieensemble, das unter anderem eine Schule, Kreativgewerbe, Künstler, Architekten und Handwerksbetriebe beherbergt, schafft eine besondere Atmosphäre. «Inzwischen ist ein Quartier gewachsen, das eine eigene, sehr kreative Atmosphäre mitbringt», meint Yves Perrin, der als Direktor Westschweiz für das Areal verantwortlich ist.

Quartierentwicklung wird fortgeführt

82% der Flächen sind 2016 vermietet, was für die Beliebtheit des Ortes spricht. Auch die Anbindung ist mit eigenen Haltestellen für Bus und Bahn sowie schnellem Zugang zur Autobahn A5 und zum Zentrum der Stadt äusserst attraktiv. Diese Stärken werden auch in Zukunft genutzt, um die restlichen Flächen zu vermarkten. Dabei sollen bestehende Strukturen berücksichtigt sowie die Identität erhalten und gefördert werden. Grössere Eingriffe oder Entwicklungstätigkeiten sind laut Yves Perrin nicht geplant. Vielmehr stünde die Kommunikation mit der Stadt und den bestehenden Nutzern im Vordergrund, um die bisherige positive Quartierentwicklung fortzuführen. Mit seiner industriellen Vergangenheit, einer eigenen Identität, der guten Gebäudesubstanz und dem diversifizierten Mietermix ergänzt das Areal das Portfolio von HIAG ideal. Auf der Achse zwischen Lausanne und Neuchâtel ist der Standort in einem Gebiet mit Potenzial gelegen und stärkt die Präsenz von HIAG in der Westschweiz.

Areal Yverdon

Arealfläche:

19’800 m²

Nutzungsfläche:

17’000 m²

Projektstatus:

Zuständiger Arealentwickler:

Yves Perrin

Nachhaltigkeit

  • Planungssicherheit für Stadt und Nutzer gewährleistet
  • Förderung des bestehenden Nutzungsmix und bestehender Strukturen

Mehr zu Strategie und Nachhaltigkeit