Planung über Generationen

Die Arealentwicklung ist neben dem Asset-Management es Bestandsportfolios die Kerntätigkeit von HIAG. Im Zentrum der Arealentwicklung steht die langfristige Wertschöpfung für die Stakeholder und die Gesellschaft im Allgemeinen. Dabei sind das Wertsteigerungspotenzial durch höherwertige Nutzungen und die baurechtlichen Rahmenbedingungen massgebend. Dazu gehören die Möglichkeit einer Sondernutzungsplanung sowie die Ansiedelung von Übergangsnutzungen, mit der ein stetiger Cashflow bis zur eigentlichen Projektentwicklung generiert werden kann.

Massgeschneiderte Lösungen
Unter Arealentwicklung versteht HIAG den gesamten Prozess, in dem ein historisch gewachsener Standort in einen neuen Nutzungszyklus überführt wird. Dabei kann es sich um sehr langfristige Projekte handeln, bei denen der Entwicklungsprozess vom Gebäude über die Arealinfrastruktur bis zur Mobilitätsplanung sämtliche prägenden Faktoren beinhaltet. Mit einer aktiven Gestaltung und Kuratierung des ansässigen Dienstleistungsangebots steigert HIAG die Attraktivität der Areale
zusätzlich. So entstehen Destinationen, die Menschen und Unternehmen Raum für individuelle Entfaltung bieten. Unabhängig davon, ob es sich um ein Bestandsobjekt oder ein Neubauobjekt- ein Produktionsgebäude, Logistikflächen, Hallen oder kombinierte Bürolösungen handelt.